Barfuß Weg

Standard

Anleitung für einen spannenden und vorallem fühlbaren Barfußweg.

Vorbereitung:

Materialien: Watte, Steine, Schleifpapier, Fliese, hoher Holzklotz, niederer Holzklotz, Karten mit Reimen
Aufbau: Man baut mit den vorhandenen Materialien einen Barfußweg auf.

Spielverlauf:

Dem Kind werden die Augen verbunden. Es geht Barfuß über den Parcours und wird dabei von einer Person geführt. Bei jeder Station des Barfußweges bleibt das Kind einmal stehen und die führende Person liest die dazu bestimmte Karte vor. Zusätzlich darf das Kind auch mit den Händen fühlen.
Ziel des Spiels ist es mit den Karten die jeweiligen Begriffe, wie zum Beispiel Watte zu erarbeiten.
Schluss:
Alle Kinder dürfen nun noch einmal ohne verbundene Augen über den Parcours gehen.
Dabei wiederholen sie die Begriffe (z.B. Die Watte ist weich.)

Erweiterung:

Es geht um die Erarbeitung der Materialien und ihren Eigenschaften.
Watte-weich, Steine-hart, Schleifpapier-rau, Fliese-
glatt, Holzklötze-hoch beziehungsweise niedrig.

Anhang:

Was ist flauschig, weich und weiß? – Watte
Man findet sie in allen Größen, egal ob eckig, kantig oder rund, sie sind alle hart und bunt. – Steine
Der Tischler benützt mich um raues glatt zu machen. – Schleifpapier
Du kannst auf mir gehen und ich bin in jedem Bad zu sehen. – Fliese
Was ist braun und am Anfang noch ein Baum? – Holz

Werbeanzeigen

Über Riki Daurer

hat eine kleine Werbeagentur text-alpin und ist daneben Lehrerin für Russisch und Informatik und Medien. Ihr Interessensschwerpunkt ist die Erstellung von Homepages, Corporate Websites und Online Marketing Bereich für EPUs, Kleinunternehmen und NPOs.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.